Biwi Reich

BIWI REICH

Von Astrid Amelungsen-Kurth
Früher haben die Kinder nicht Harry Potter sondern Indianergeschichten von Karl May gelesen. Auch Biwi Reich aus Garatshausen. Biwi Reich ist inzwischen Opa und weil er als Kind so tolle Abenteuer erlebt hat, hat er all das für seine Enkel aufgeschrieben und das kürzlich den Leuten in Garatshausen vorgelesen. Die meisten, die zugehört haben, waren fast genauso alt wie Biwi Reich und konnten sich auch noch gut an ihre Kindheit in dem Ortsteil erinnern, der zur Gemeinde Feldafing gehört.

Garatshausen liegt direkt am Starnberger Seeufer, hat ein Altersheim und ein Schloss, indem noch eine Gräfin lebt und einen kleinen Schlossweiher, auf

dem sich herrlich Schlittschuhfahren lässt, wenn es kalt genug ist. Viele Kinder haben dieses Jahr dort ihre Runden gedreht und Eishockey gespielt, sogar nachts, weil der Weiher dann mit Flutlicht beleuchtet ist.

Wenn man Biwi Reich zuhört, dann merkt man erst, wie viel mehr Zeit die Kinder damals hatten. Sie mussten zwar auch in die Schule gehen und Hausaufgaben machen, brauchten aber für die Hausaufgaben lange nicht so viel Zeit wie heute. Jedenfalls Biwi Reich nicht. Auch in den Ferien war mehr Zeit fürs Spielen, denn man ist nicht so viel und so oft verreist wie heute.
Biwi Reich hat sich oft gelangweilt, schließlich gab es noch kein Fernsehen und keinen Computer und dann hat er mit seinen Freunden beratschlagt, was man unternehmen kann. Einmal haben sie ein richtiges Wigwam im Wald gebaut, in dem sie sogar übernachten durften. Naja - eigentlich durfte Biwi nur mit einem Freund draußen schlafen, nachdem die beiden ihre Mütter lang genug angequengelt hatten. Es war ihnen aber ganz schön unheimlich, mit all den Tiergeräuschen draußen und dem Geknackse und Geknarze in den Bäumen.
Ein Lausbub war Bibi schon auch und hat mit seinem Freund einiges angestellt. Enten gefangen und sie am Lagerfeuer gebrutzelt. An der Zubereitung hat es aber gehapert. Sie waren dann außen verbrannt und innen roh. Manchmal ist er heimlich auf die Roseninsel gerudert oder hat im Schlossweiher Fische gefangen und wäre dabei fast im ekligen Schlamm versunken. Das sollte man also besser nicht nachmachen.